There are no breaking news at the moment

Im Alter zwischen sechs und acht Monaten kommt es früher oder später zum Durchbrechen der Milchzähne. Der Zahndurchbruch ist Auslöser einer Vielzahl von Beschwerden wie starkes Speicheln, hochrote Bäckchen und ungewöhnlicher Windelinhalt. Helfen können homöopathische Mischpräparate: Erhältlich in der Apotheke, haben sie praktisch keine Nebenwirkungen.

Osanit Zahnen: Ihr Helfer in einer Zeit voller Stress und Belastungsproben
Kommt es im Kindesalter erstmals zum Durchbrechen der Milchzähne, sind eine Reihe von Symptomen und Beschwerden die Folge. Dazu gehören unter anderem unruhiger Schlaf, starkes Speicheln, hochrote Bäckchen, trockene Hautflecken und ungewöhnlicher Windelinhalt. Hinzu kommen noch Fieber, Reizbarkeit, Appetitmangel, Hautausschlag und Verdauungsstörungen. Das Zahnen ist sowohl für Kinder als auch für Eltern eine Zeit voller Stress und Belastungsproben. Helfen können homöopathische Mischpräparate wie Osanit zuckerfreie Streukügelchen: Erhältlich in der Apotheke, haben sie keinerlei Nebenwirkungen. Die Globuli beziehungsweise Kügelchen zergehen schon im Mund. Auf diese Art und Weise wirken sie an Ort und Stelle. Dabei gilt: Die sonst üblichen Kügelchen aus Milchzucker sind nicht gut für die Zähne. Aus diesem Grund empfiehlt sich die Verwendung zahnfreundlichen Xylits. Gewonnen aus Pflanzenmaterial, handelt es sich um einen Zuckeraustauschstoff aus der Natur. Besonders vorteilhaft dabei: Xylit hemmt Karies.

Osanit Zahnen: Hilfe bei Unruhe, Schmerzen, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit
Beim Zahnen am besten bewährt haben sich Chamomilla (Matricaria) recutita D6, Calcium phosphoricum D12, Magnesium phosphoricum C6, Calcium carbonicum Hahnemanni C8 und Ferrum phosphoricum C8. All diese Wirkstoffe befinden sich auch in Osanit Zahnungskügelchen. Die homöopathischen Globuli eignen sich zum Zergehenlassen auf der Zunge des Kindes. Seit vielen Jahren vertrauen Millionen Mütter auf Osanit zuckerfreie Streukügelchen: Als homöopathisches Arzneimittel für Babys mit Zahnungsbeschwerden enthält es fünf homöopathische Wirkstoffe, aufgesprüht auf zuckerfreie und zahnschonende Kügelchen aus Xylit. Osanit Zahnungskügelchen haben keinerlei Nebenwirkungen. Als homöopathisches Kombinationspräparat beruhigen sie nicht nur die Zahnungsbeschwerden, sondern aktivieren auch die Selbstheilungskräfte Ihres Babys. Osanit zuckerfreie Streukügelchen eignen sich speziell für die Beschwerden in der Zahnungszeit. Die Inhaltsstoffe helfen bei Unruhe, Schmerzen, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit der Zahnung.

Osanit Zahnen: Zur Kühlung, Pflege und Beruhigung des Zahnfleischs
Falls nicht anders verordnet, eignen sich Osanit Zahnungskügelchen für die halb- bis viertelstündliche Verabreichung an Kinder im Zahnungsalter. Ausgesprochen sanft und schonend, haben Osanit zuckerfreie Streukügelchen keinerlei Nebenwirkungen. Kommt es doch einmal zu einer Erstverschlimmerung, ist dies in aller Regel eher ein gutes als ein schlechtes Zeichen: Denn es deutet auf das Ansprechen des Organismus auf das Mittel. Zur Ergänzung von Osanit Zahnungskügelchen eignet sich Osa Pflanzen-Zahngel: In Zeiten von Druckgefühlen und Zahnfleischreizungen im Mundraum ist es ein sanfter pflanzlicher Helfer. Osa Pflanzen-Zahngel enthält Propolis-Tinktur sowie Salbei-, Nelken-, Kamillen- und Pfefferminzöl. Zuckerfrei und zahnschonend, schützt es nicht nur vor Entzündungen: Es kühlt, pflegt und beruhigt auch das gereizte und empfindliche Zahnfleisch Ihres Kindes.

Weitere Infos auf http://www.osa-osanit.ch/produkte/osanit-zahnen/

Comments are closed.